Wappen

Schützenverein „Reischenau“ Oberschöneberg



ZURÜCK

Hüttenausflug 2019 der Jugendschützen aus Oberschöneberg


Wie auch schon die letzten Jahre ging es für die Schützenjugend aus Oberschöneberg ein Wochenende auf eine Hütte. Vom 05. Bis 07. Juli war es soweit und wir betraten mit 17 Personen nachmittags zum ersten Mal den Johannishof in Nesselwang, welche direkt mit Tischtennis und Kicker eingeweiht wurde. Andere saßen in der Sonne auf der Terrasse und genießten die Zeit zwischen Shetlandponys und Hasen, andere legten sich nach einem anstrengenden langen Arbeitstag erst einmal ins Bett. Bei einer umfangreichen und sehr leckeren Brotzeit kamen alle wieder zusammen und verbrachten dann den Abend im Aktivitätenraum oder spielten auf der Terrasse das ein oder andere Brett- und Kartenspiel.

Der Morgen begann bei einem leckeren Frühstück mit Rührei, Speck und vielem mehr, damit wir gegen halb 11 Richtung Sommerrodelbahn starten und den Berg mal auf eine andere Weise hinunterdüsen konnten. Auch wenn die Fahrt schnell vorbei war sind lustige Erinnerungen geblieben. Anschließend fuhren wir weiter. Es hieß: Bogen spannen, zielen, Schuss. Wir bekamen Pfeil und Bogen, eine kurze Einweisung und los ging der Spaß. Für den ein oder anderen am Anfang knifflig etwas zu treffen, für den anderen wie ein Kinderspiel. Nach einer Stunde ist der Großteil zur nächsten Station: Biathlon. Es klingt immer so einfach, ist aber mit sehr viel Disziplin, Anstrengung, Ausdauer und Zielkraft verbunden. Zum Aufwärmen haben wir vier Gruppen gebildet, die abwechselnd eine Runde gelaufen sind und direkt anschließend mit einem Kleinkaliber auf fünf 7 cm oder 3,5 cm kleine Zielscheiben in 50 m Entfernung geschossen haben. Dann ging der Wettkampf los. Gruppen wurden neu gebildet, Startnummern übergezogen und Startschuss: Laufen, schießen, ab und zu Strafrunden laufen und auf den anderen Teampartner übergeben. Es war bei dieser Hitze für alle anstrengend, aber ein unvergessliches Erlebnis, einmal in der Haut eines Biathleten zu stecken. Dann hatten wir uns das anschließende Picknick auf jeden Fall verdient. Zurück in der Hütte angekommen schlug das Wetter auf Regen um. Hat uns das etwas ausgemacht? Nein! Die Zeit haben wir wieder in der Hütte verbracht. Alles fürs Abendessen hergerichtet und wie es sein sollte, hat das Wetter wieder mitgespielt und wir konnten wie geplant draußen an der Feuerstelle grillen. Als Team ist man schneller! – Ganz nach diesem Motto haben wir die Hütte wieder auf Vordermann gebracht, dann konnten wir mit gutem Gewissen den Abend wieder so verbringen wie den vergangenen auch, nur fielen wir alle schneller ins Bett.

8 Uhr und es war schon Zeit fürs Frühstück. Direkt anschließend ging es für Zwei unserer Gruppe ab nach Hause, Sachen packen und auf nach München zur Bayrischen Meisterschaft. Für die anderen: Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Also alles aufräumen, Taschen und Koffer packen und auf zur Boulderhalle. Nach ein paar Stunden Spaß und Anstrengung hatten sie sich das anschließende Picknick in der Sonne verdient und der Tag ging langsam auch für den Rest der Gruppe zu Ende.

Alles in allem: Es war wieder ein tolles Wochenende, was mit viel Spaß und Freude verbunden war. Dankeschön an unsere Betreuer und an unseren Bulli-Grillmeister Max!

Eure Jugendsprecherin Simone

Jugendausflug-2019-01

Jugendausflug--

Jugendausflug--

Jugendausflug-2019-05


ZURÜCK